Gartenarbeit am Samstag, 5.6.

Moin zusammen,
jetzt, wo es endlich wieder losgeht, darf die Geländepflege natürlich nicht fehlen.

Zu diesem Zwecke treffen sich alle, die Lust haben und etwas Bewegung benötigen am Samstag, 05.06. von 10:00 bis 14:00 Uhr am See.

Die Wunschliste des Vorstandes ist recht lang, es wird sich niemand langweilen.

Es ist für alle gesorgt, wer z.B. Rücken hat, kann Fenster putzen und Achtbeiner aus den Häusern jagen.

Bitte haltet die Sicherheitsbstände ein und tragt, sofern dies nicht möglich ist oder in Gebäuden, eine Maske.

Ferienpass 2021: Segelkurse in den Sommerferien

Gruppenfoto Ferienpass Optikurs 2019Die SVGS wird 2021 erneut beim Hamburger Ferienpass dabei sein. Kinder von 8-11 Jahren werden in den Tagen von Montag, dem 05. Juli bis Freitag, dem 09. Juli, die Möglichkeit haben, auf dem Neuländer Baggersee in Hamburgs Süden das Segeln in den Opti-Jollen, auszuprobieren und zu erlernen.

Für Kinder und Jugendliche im Alter von 11-14 Jahren, die bereits Vorkenntnisse* haben, gibt es die Möglichkeit, vom Montag, 19. Juli bis zum Donnerstag, 22. Juli in der Jolle zu segeln.

Fevas auf dem See beim FP19Beide Kurse sind kostenlos, für Mittagessen und Getränke ist ein Kostenbeitrag von 5€/Tag fällig. Die Kurse beginnen um 10 Uhr und enden um 16 Uhr. Teilnahme nur an einzelnen Tagen ist nicht möglich. Teilnehmende müssen schwimmen können (mindestens Bronze), eine Anmeldung an Ferienpass @ SVGS - Hamburg . de ist erforderlich.

Vom 29. Juni bis 1. Juli wird die Deutsche Seglerjugend im Rahmen der Veranstaltungsreihe Segelsport vor Ort – Die Seglerjugend Roadshow bei uns drei eintägige Schnuppertrainings, bestehend aus Theorie, Praxis und einem Tour-Labor mit Experimenten durchführen. Die Kurse sind ebenfalls kostenlos. Die Anmeldung erfolgt unter jugend @ dsv . org. Altersgruppe 8-12 Jahre; Schwimmabzeichen Seepferdchen ist Voraussetzung.

Optikurs: Warteliste
Jollenkurs: freie Plätze
Weiterlesen

Update +++ Saisonstart verschiebt sich

+++21. April+++
Leider konnten wir bislang noch nicht mit dem Wassertraining starten. Wir kümmern uns im Moment im Vorstand darum, dass die Boote aufgebaut werden. Die Inzidenzwerte liegen weiter jenseits von gut und böse – daher wird es dieses Jahr auch keine Aufbau- und Reparaturaktion zum Saisonbeginn geben. Zudem war dieser April außergewöhnlich kalt und sonnenarm.
Die ersten Boote sind aber schon aufgebaut. Geplant ist ein Betrieb mit Zeitfenstern, die online gebucht werden können. Für Crews gelten dann die allgemeinen Regeln mit Personen und Haushalten. Voraussichtlich im April wird es einen Testlauf geben, wo wir dann sowohl das Buchungssystem als auch unser Konzept selber testen. Wenn alles gut läuft, können wir dann ab Mai nach diesem Verfahren starten. Wir werden dazu an dieser Stelle und per E-Mail informieren.
Wenn der Inzidenzwert sinkt, werden wir zunächst in den Trainingsgruppen mit festen Segelpartnern und zeitversetztem Umziehen arbeiten, und wenn die Inzidenz noch weiter sinkt, zum Normalbetrieb zurückkehren.
Damit dies schnellstmöglich der Fall sein wird, bitten wir euch alle, die geltenden Regeln zu beachten, eure Kontakte zu reduzieren, die Corona-Warn-App zu nutzen und, sobald ihr die Möglichkeit dazu habt, euch impfen zu lassen.

+++26. April+++
Die meisten Boote (leider noch keine Optis) sind mittlerweile aufgebaut und segelfertig. Wir werden die nächste Schönwetter-Phase nutzen, um unser ausgearbeitetes Hygienekonzept und das Anmeldeportal zu testen. Wenn alles glatt läuft, veröffentlichen wir hier bald den offiziellen Ansegel-Termin.

+++4. Mai+++
Am Wochenende wird es einen Testlauf für unser Hygienekonzept geben, zu dem wir einige Mitglieder per Mail eingeladen haben. Dann werden wir das Konzept ggf. anpassen und danach wird es Segeltermine für alle Mitglieder geben. Nach wie vor ist leider kein Training möglich, sondern es werden nur Zeitfenster zum selber segeln angeboten.

Feva auf dem Neuländer See+++10. Mai+++
Am Sonntag lief der erste Testlauf unseres Hygienekonzeptes. Insgesamt fünf Crews waren dabei auf dem Wasser. Es hat alles sehr gut funktioniert, an einigen Stellen werden wir unser Vorgehen aber trotzdem noch optimieren. In Kürze werden wir weitere Segeltermine über den Newsletter bekanntgeben.

Zwei Wochen bis Saisonbeginn

Blick über den Neuländer See im MärzDer Neuländer See sieht schon richtig einladend aus. Es wird also dringend Zeit, wieder zu segeln.

Unser Saisonstart ist für dieses Jahr wieder am 1.4. geplant. Leider wird es aber nicht mit „Normalbetrieb“ losgehen. Wir haben uns aber fest vorgenommen, das beste aus der Pandemiesituation zu machen. Sofern die Situation dies zulässt, wird das Training stattfinden. Für den Jugendbereich besteht der Plan, das Training in einem Zeitfenstersystem zu organisieren, sodass gleichzeitig Gruppentraining stattfinden kann und die Kontakte auf ein Minimum reduziert werden.

Sowohl der Bootsaufbau als auch die Gartenarbeit wird verteilt ablaufen, um auch hier die Kontakte zu reduzieren. Bislang hat das sehr gut funktioniert. Vielen Dank an alle, die in diesem Winter schon auf unserem Gelände tätig waren.

Bleibt gesund und passt auf euch auf, Kontaktreduzierung jetzt bedeutet mehr Freiheit im Sommer. Für uns als Segler sollte das Motivation genug sein.😇