Jugendausbildung im Winter

Unser derzeitiger Plan für die Gestaltung des Winterhalbjahres sieht folgendermaßen aus:

  • Ab sofort gibt es nur noch einen wöchentlichen Segeltermin (siehe Kalender), an dem das Training für Opti- und Jollensegler gebündelt stattfindet. Der Termin wird mindestens bis Ende Oktober angeboten, bei Interesse auch darüber hinaus (bis der See gefroren ist).
  • Am Sonntag, dem 31.10. um 11.00 Uhr findet unser Bootsabbau statt, an diesem Termin bauen wir schonmal den Großteil unserer Flotte zurück und bitten dafür um Mithilfe.
  • Ab November findet 14-täglich (gerade KW) donnerstags um 17 Uhr ein Livestream statt, in dem es einerseits Theorieausbildung und andererseits auch gemeinsame Spiele geben wird. Link ist weiterhin: svgs-hamburg.de/stream
  • Am 2. Dezember findet kein Livestream statt, dafür die Weihnachtsfeier der Jugendabteilung. Diese findet in Präsenz in Neuland statt. Teilnahmevoraussetzung ist eine „Corona“-Impfung oder Genesenenstatus, für Kinder unter 12 Jahre ist diese natürlich nicht erforderlich.
  • Ab Januar führen wir 14-täglich (ungerade KW) sonntags von 11-13 Uhr endlich wieder Hallentrainings durch. Wie gewohnt geht es dafür in die Halle der Grundschule „Scheeßeler Kehre“.
  • Anfang April ist der Winter überstanden und es geht endlich wieder aufs Wasser.

Änderungen aufgrund der pandemischen Lage oder aus sonstigen Gründen sind natürlich immer möglich. Wenn ihr noch Vorschläge habt, könnt ihr euch gerne jederzeit an den (Jugend-)Vorstand wenden.
Für alle ab 13 Jahren könnte auch ein Angebot der Erwachsenenabteilung interessant sein: Es wird wieder Theorie für den Sportbootführerschein angeboten. Termine hierzu folgen in Kürze.

Ferienaktion am 12.10.

Am kommenden Dienstag laden wir euch herzlich ein, mit uns die Umgebung des Neuländer Sees zu erkunden. Wir treffen uns um 16.50 Uhr in Neuland und werden dann zunächst zu Fuß zu einer Wanderung (geeignetes Schuhwerk mitbringen) in den Sonnenuntergang aufbrechen. Zwischendurch gibt es eine Pause mit heißem Tee. Wenn wir wieder in Neuland angekommen sind, gibt es als Kräftigung heißen Punsch und dazu Stockbrot über unserem Lagerfeuer. Ende der Veranstaltung ist voraussichtlich 21 Uhr, prinzipiell ist uns aber zum Ende hin kein Limit gesetzt. Bitte klärt mit euren Eltern, wann ihr nach Hause müsst.

Bitte meldet euch bis Montag, 12 Uhr, per E-Mail (oder Jollensegler über das bekannte Tool) an, damit wir wissen, wie viel wir einkaufen müssen. Wir brauchen außerdem 2 Helfer für die Tee-Station und die Bewachung des Feuers. Bitte ebenfalls gerne per Mail melden. Weitere Termine für den Winter finden sich ab sofort im Kalender auf der Internetseite.

Noch ein Hinweis zur Pandemiebekämpfung: Die Veranstaltung wird gemäß „3-G-Regel“ durchgeführt. Solltet ihr noch nicht geimpft sein, lasst euch bitte vorher testen oder führt einen Selbsttest durch.

5 Segler bei gemeinsamen Training mit der ESV auf dem Köhlfleet

Gemeinsames Briefing mit dem ESVAm vergangenen Samstag waren fünf Jugendliche und zwei Trainer aus der SVGS zu Gast bei der Elb-Segler-Vereinigung in Waltershof.

In einem gemeinsamen Training auf dem Köhlfleet, einem Nebenarm der Elbe, arbeiteten unsere Feva Segler zusammen mit fünf Seglern der ESV an ihren Wenden und Halsen. Die Trainer Björn (ESV) und Chris (SVGS) leiteten die Maßnahme.

SVGS Segler auf dem KöhlfleetDie Berufsschifffahrt, ein Binnenschiff, das mittig durch unseren Kurs fuhr, und ein großer Frachter, der neben unserem Kurs gerade entladen wurde waren definitiv Highlights für unsere Kids.

Der Wind war mit rund 5 Knoten eher zu wenig, dafür war es aber trocken und die Temperaturen luden sogar den ein oder anderen zum plantschen im Hafenbecken ein.

Im Anschluss lud uns der Vorstand der ESV noch zum gemeinsamen Essen anlässlich des Absegelns ein.

Es war ein toller Ausflug und wir freuen uns auf den Gegenbesuch am kommenden Mittwoch.

Vereinsjubiläum: 40 Jahre SVGS

Segeln beim Vereinsjubiläum Am 12. September haben wir das Jubiläum unseres Segelvereins gebührend gefeiert. Bei gutem Wind sind wir mit Familien und Freunden mit fast allen unserer Boote, vom Opti bis zum VB, zusammen über den Neuländer See gesegelt.

Gemütliches Beisammensein bei der Jubiläumsfeier Bei frisch Gerilltem und einem leckeren, bunten Buffet, das durch viele Beiträge unserer Segelfreunde bereichert wurde, haben wir uns anschließend gemeinsam gestärkt. So konnten wir uns alle besser kennen lernen und uns über die Zukunft des Vereins austauschen.

Bericht: Sten