Familienfreizeit: SVGS reist nach Plön

Gruppenfoto Familienfreizeit 2019Am Wochenende (31.8./1.9.) fand in Plön die diesjährige Familienfreizeit der Segelvereinigung Sinstorf statt. Acht junge Segler machten sich mit ihren Eltern auf den Weg zum Plöner See.

Neben Zelt oder Wohnwagen waren noch sieben Boote, darunter drei Optis und eine Feva, mit im Gepäck

Am Samstag war das Segeln sehr entspanntAm Samstag gab es zwar strahlenden Sonnenschein und beste Sommertemperaturen, dafür aber leider fast keinen Wind. Die Kinder nutzten die Bedingungen, um ihren Eltern ihre Fähigkeiten in Sachen Kentern unter Beweis zu Stellen, die älteren Segler machten einen langsamen Törn um die Prinzeninsel zum Plöner Schloss. Den langen und Milden Abend nutzten die sechs Familien zum Grillen.

Über Nacht zog dann ein Sturm durch. Der Wind rüttelte an den Zelten, die Wäsche flog von der Leine. Hastig machten unsere Urlauber alles wetterfest: Schnell die Zelte nachspannen, die Wäsche einfangen und die Boote auf den Trailern sichern.

Unsere Optis auf dem Plöner SeeDoch damit war das Abenteuer noch nicht vorbei: Am Sonntag war das Wetter komplett umgeschlagen, von der Sonne war nichts mehr zu sehen, dafür pfiff der Wind mit sportlichen fünf Bft. über den See. Mit diesen Konditionen hatten insbesondere die Kleinen zu kämpfen. Tapfer pützten sie ein ums andere Mal ihren Opti leer. Auch auf den anderen Booten war das Segeln an diesem Tag ein nasses Vergnügen und die Segler hatten stets alle Hände voll zu tun.

Auch wenn der logistische Aufwand, alleine das Auf- und Abbauen, enorm war – er hat sich mehr als gelohnt, denn die Freizeit war eine wunderbare Mischung aus Segeln, Trainieren und nettem Beisammensein. Und weil alle mit angepackt haben, war die Arbeit auch nur halb so schlimm.

image_pdfimage_print