Optiintensivtag am 12.6.: Junge Segler trotzen dem Regen

optis_am_moboAm 12. Juni fand am Neuländer Baggersee ein Intensivtraining für Optimistensegler statt. Drei Ausbilderinnen der Segelvereinigung Sinstorf (SVGS) verbrachten ihren Sonntag mit fünf Kindern im Alter zwischen 8 und 11 Jahren.

Die Kinder – die meisten von ihnen saßen vor nicht einmal einem Jahr zum ersten Mal in einem Segelboot – segelten von morgens um neun bis abends um 17 Uhr. Die normale Optiausbildung dauert nur zwei Stunden, da war das achtstündige Training am Sonntag eine willkommene Abwechslung.

Natürlich wurde nicht die ganze Zeit gesegelt, zwischen den Einheiten auf dem Wasser gab es auch Theorieunterricht und gemeinsame Spiele. In der Mittagspause wurde gemeinsam gegrillt und gegessen, die Kinder freuten sich zudem darüber, sich im gut geheizten Vereinshaus aufwärmen zu können, denn das war nach fast vier Stunden Training bei 14 Grad auch nötig.

Nach dem anstrengenden aber lehrreichen Tag nutzten einige Kinder noch die Gelegenheit, um sich für die Schleifreizeit anzumelden.

Und auch alle Kinder, die am Liebsten sofort wieder in ein Boot steigen würden, können sich glücklich schätzen – schließlich ist Montag ja schon wieder reguläres Optitraining.

image_pdfimage_print