Acht Ausbilder bildeten sich fort und übten für die Sicherheit

Am Sonntag, dem 25. Juni, fand in Neuland eine Motorboot- und Sicherheitsschulung statt. Acht Mitglieder, die in der Ausbildung für die Jugendabteilung ehrenamtlich engagiert sind, nahmen sich drei Stunden Zeit, um über Sicherheitstechniken zu sprechen und sie praktisch auszuprobieren.

Um 14.30 Uhr ging es mit einem theoretischen Input los, anschließend ging es auf’s Wasser, wo drei Szenarien trainiert wurden. Zunächst wurde ein gekentertes Boot wieder aufgerichtet. Das zweite Szenario bestand darin, ein durchgekentertes Boot wieder aufzurichten. Zuletzt galt es für alle Teilnehmer, eine Person aus dem Wasser zu retten, einmal mit und einmal ohne Mithilfe der Person.

Bei einer Tasse Tee fand anschließend eine Evaluation der Schulung statt.

mit Unterstützung der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburger Sportjugend




Reminder: außerordentliche Mitgliederversammlung

Am Donnerstag, dem 24. Mai, findet um 19:30 in unserem Vereinspavillon eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Es geht um die Anschaffung einer weiteren Jolle, Typ RS Feva. Eine offizielle Einladung solltet ihr bereits vor mehreren Wochen erhalten haben, an dieser Stelle aber trotzdem nochmal eine Erinnerung 🙂 .




Motorbootschulung am 24. Juni

+++ wird verschoben, neuer Termin: So, 24.6., 14:30-17:30+++

In diesem Jahr werden Victor und Chris wieder eine Motorbootschulung anbieten, und zwar am

Sonntag, 13. Mai 2018, 11:30 bis 14:30 (direkt vor dem Sonntagssegeln).

Neben dem „normalen“ Motorbootfahren und Motorboot-Fehlerbehebungen werden wir
auch mal ausprobieren, wie es denn ist, eine Person aus dem Wasser zu retten oder
ein durchgekentertes Boot wieder aufzurichten. Die Teilnahme ist kostenlos und
wird allen Ausbildern dringend empfohlen.

Motorbootschulung für alle Ausbilder oder sonstigen Interessierten, u. a.
Einweisung in die Software, Slippen, Hilfestellung bei Kenterung, Bootshandling.
Zeitumfang: 3 Stunden
Kleiderordnung: Segelbekleidung, es wird praktisch geübt.
Bitte mitbringen: Segel- oder Arbeitshandschuhe, Pfeife (wenn vorhanden)
Mindestteilnehmerzahl: 4

Anmeldung: jugendobmann@svgs….




Jahreshauptversammlung 2018

Am 25. Februar 2018 um 18:00 Uhr findet unsere Jugendhauptversammlung, ab 19:00 Uhr dann unsere Jahreshauptversammlung statt. Wie immer in unserem Pavillon in Neuland. Eine Einladung mit Tagesordnung solltet ihr bereits per E-Mail erhalten haben.

Beginn: 28.01.2018 7:00PM

Ende: 2018-02-25:00.000
Duration: 01:00

Fünfhausener Landweg 128
Hamburg
21079
Deutschland

Beginn: 25.02.2018 7:00PM

Ende: 2018-02-25:00.000
Duration: 02:00

Fünfhausener Landweg 128
Hamburg
21079
Deutschland



Meinungsaustausch zur Entwicklung des Jugendsegelns in Hamburg

Am 21. November 2017 fand in den Räumen des NRV in Hamburg ein Treffen von Jugendleitern sowie im Jugendseglen tätigen Übungsleitern und Trainern statt. Zu dem Treffen hatte die Hamburger Seglerjugend geladen. Mit bester Aussicht über die Alster diskutierten 18 Vertreter verschiedenster Vereine über ihre aktuelle Situation in den Jugendgruppen, vorgehaltene Bootsklassen und Kooperationen zwischen den Vereinen.

Problematisch angesprochen wurde, dass eine große Vielfalt an Bootsklassen herrscht, wodurch es dem Verband schwerfällt, Regatten auf Landesebene anzubieten. Es wurde aber betont, dass die Türen der großen (und kleinen) Vereine auch für Mitglieder anderer Vereine offen stehen, um ausreichend große Trainingsgruppen zusammenzustellen. Hauptziel sei es, Kindern und Jugendlichen das problemfreie Segeln zu ermöglichen.

Es zeichnet sich ab, dass der 420er nachwievor das verbreitetste Boot für Jugendliche ab 14 Jahren ist, der Opti ist für Kinder quasi das einzige ernst zu nehmende Boot. Als „Spaßklasse“ für das Nicht-Regatta-Segeln etablieren sich RS Feva und Laser Bahia.

Die RS Feva wird mittlerweile nicht nur von der SVGS (2) sondern auch von der SVAOe (1) und dem BSC (3) eingesetzt. Der BSC hat in diesem Jahr erstmals einen eigenen Feva-Obmann berufen.

Der NRV setzt seit einigen Jahren auf eine Bahia-Gruppe (6 Boote) für Jugendliche, die zwar segeln wollen, allerdings nicht an Regatten interessiert sind. Wöchentliches Training schafft hier eine Struktur, die dazu führt, dass das Angebot angenommen wird. Die Bahia-Gruppe ist zur 420er-Regattagruppe hin durchlässig, sodass Jugendliche, die dann doch „mehr“ wollen, auch die Möglichkeit zum Wechsel haben, gleichzeitig können 420er-Segler, die sich vom Regattasegeln distanzieren, in die Bahia-Gruppe wechseln und müssen den Sport nicht komplett aufgeben. Der MSC hält ebenfalls zwei Bahias vor.

BSC und MSC kooperieren im Bereich des Jugendtrainings: Der BSC trainiert die Pirat-Segler beider Vereine, der MSC trainiert die 420er-Segler beider Vereine.

Die Zahl der aktiven 420er-Segler ist in Hamburg und auch um Bundestrend stabil, die Zahl der 29er ist in der letzten Saison rückläufig gewesen. Teenys werden kaum noch eingesetzt, der OpenBic ist aktuell keine Jugendmeisterschaftsklasse mehr, da weniger als 50 Segler in der Rangliste waren.




SVGS für „beispielhaftes gesellschaftliches Engagement“ ausgezeichnet

Urkundenübergabe Sterne des Sports: Jürgen Mantell, Christopher Hirch, Reiner BrüggestratDer Hamburger Sportbund und die Hamburger Volksbanken haben am Mittwoch die Segelvereinigung Sinstorf für beispielhaftes gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Hintergrund: Die SVGS hatte sich mit dem Projekt „Familiensegeln“ um den Preis „Sterne des Sports“ beworben.

Für die Qualifikation für den Bundeswettbewerb oder ein Preisgeld hat es leider nicht gereicht – immerhin eine Urkunde und eine Ehrung von Jürgen Mantell, Präsident des Hamburger Sportverbandes, und Reiner Brüggestrat, Chef der Volksbank Hamburg, war das Engagement der SVGS der Jury wert.

Christopher Hirch nahm den Preis stellvertretend für den Verein entgegen. Bei der Preisübergabe im Haus des Sports am Schlump waren neben zahlreichen Vertretern der Hamburger Vereine auch der Sportstaatsrat Christoph Holstein und einige Journalisten zugegen.




Termine, Termine, Termine

Auf unserer heutigen Vorstandssitzung haben wir einige Termine festgelegt, haltet euch diese Daten frei; ihr bekommt auf jeden Fall noch eine gesonderte Einladung.

  • Sonntag, 26.2.: Aktionstag Jugendabteilung
  • Dienstag, 28.2.: Jahreshauptversammlung (19 Uhr) und Jugendhauptversammlung (18 Uhr)
  • Samstag, 25.3.: Ersatztermin für die Eiszapfenregatta und „Hamburg räumt auf“ (wird noch geklärt)

Die Ausbildungssaison beginnt ab dem 20. März, ob allerdings tatsächlich Wassertraining oder Theorie an Land stattfindet wird nach Großwetterlage entschieden. Es sieht momentan so aus, als ob die Ausbildungstage sich nicht ändern, das Erwachsenensegeln verschiebt sich aber wahrscheinlich auf Dienstag. Das Optitraining wird von Henning übernommen, Informationen dazu gibt es aber noch in den kommenden Wochen, spätestens zur Hauptversammlung.

Bitte nagelt uns nicht auf die Informationen dieses Beitrages fest, es handelt sich nur um den aktuellen Stand.




Jahres- und Jugendhauptversammlung abgehalten

Heute um 19 Uhr hielt die SVGS ihre jährliche Jahreshauptversammlung ab. Eine Stunde früher begann die Jugendhauptversammlung. Alle Vereinsmitglieder erhalten demnächst das Protokoll per E-Mail.

Die folgenden Personalien wurden verändert:

  • Jüngstensprecher: Louise Masuhr
  • Sportwart: Fabian Harrwich
  • Schriftführer: Christopher Hirch
  • Kassenprüfer: Alexis Pangalos und Daniel Masuhr



Jugend- und Jahreshauptversammlung 01.03.2016

An dieser Stelle noch einmal die Erinnerung an die Jugendhauptversammlung (18 Uhr) und die Jahreshauptversammlung (19 Uhr) am 01.03.2016 in Neuland.

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!




Jugendhauptversammlung, Mitgliederversammlung, Geländepflege und Vereinsnachmittag

Die Jahreshauptversammlung der SVGS findet dieses Jahr am 1. März 2016 um 19 Uhr statt, die Jugendhauptversammlung beginnt eine Stunde vorher, nämlich um 18 Uhr.

+++UPDATE+++
Am 14. Februar 2016 findet Geländepflege mit anschließendem Vereinsnachmittag statt. Die Geländepflege soll um 10:00 Uhr in Neuland. Wir werden ein bisschen den Pavillon aufräumen und streichen. Wer helfen möchte, melde sich bitte bei Henning. Wir freuen uns auf zahlreiche helfende Hände!