Iesjökelregatta 2018

Sechs Personen stehen warm angezogen auf einem Steg.Liebe Eisbären und Polarfüchse,

nachdem die Iesjökelregatta im vergangenen Januar leider nicht stattfinden konnte, wollen wir im neuen Jahr wieder die kalten Temperaturen durch heiße Rennen in kleinen Boote vertreiben.

Wir behalten den bewährten Rennmodus bei, das heißt, es treten wieder Segler ab 18 Jahren in Optis im Matchraceformat gegeneinander an, um herauszufinden, wer bei widrigen Umständen die Nase vorn hat.

Das Rahmenprogramm bleibt ebenfalls das gleiche. Es gibt für die Zuschauer heißen Punsch und spannende Regatten. Im Anschluss an die Regatta wird es auch eine große Kelle aus dem Suppentopf geben.
Hier die wichtigsten Daten in Kürze:

  • Datum: 6.1.2018
  • Steuermannsbesprechung: 10:15 Uhr
  • Startgebühr: 10 €Meldungen bitte zeitnah an Victor.

Wir freuen uns schon auf viele unerschrockene Teilnehmer und viele Zuschauer.




Jahresrückblick 2017

Der Pavillon war geheizt, Kaffee, Tee und Kakao waren vorbereitet, leckerer Kuchen und köstliche Kekse standen bereit, auch etwas Sushi stand auf dem Tisch. Alles war gerüstet, doch der Ansturm der Vereinsmitglieder blieb aus. So haben wir in kleiner Gruppe genossen und zurückgeschaut. Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst.

Nicht nur alles oben aufgezählte, sondern auch die vielen schönen Bilder und Geschichten des schon fast vergangenen Jahres 2017: Von vielen bunten Opti-Segeln auf dem See dank Hennings intensivem Einsatz für die Jüngsten, nicht nur im regelmäßigen Training , sondern auch in der Feriensegelwoche. Von Feva-Seglern unterwegs auf Trainingsregatten zwischen Dänemark und den Niederlanden, die auf die Weltmeisterschaft achtbar gesegelt sind und dabei neue Freunde gefunden haben. Von deren Eltern, die ein intensives Segelbegleitjahr hinter sich haben. Von unserem sportlichen Sommerfest an einem wunderbaren Spätsommertag und Schnuppersegelterminen mit viel Wind. Über 1000 Fotos dokumentierten ein Jahr, in dem trotz des durchschnittlichen Wetters eine Menge los war. Dafür danken wir allen, die mitgemacht haben, besonders Henning, Victor und Sabine, dem Vorstand.

Wir freuen und auf eine gute Segelsaison 2018, die schon am Sonnabend, 6.Januar, mit der Iesjöckelregatta beginnt und wünschen allen Mitglieder ein frohes Weihnachtsfest.




Bootsreparatur

Am 11. und 12. November treffen wir uns jeweils von 11 bis 15 Uhr, um die üblichen Wartungsarbeiten an den Booten durchzuführen und die, durch die intensive Nutzung in dieser Saison, entstandenen Schäden zu reparieren.




Boote einwintern am 29.10.

Die Saison auf dem Wasser ist leider zu Ende, und die Boote sollen für den Winter abgebaut und in die Halle gebracht werden. Dafür muss natürlich vorher noch die Halle entsprechend aufgeräumt werden.

All das wollen wir am Sonntag, den 29.10., ab 11 Uhr machen und brauchen dafür noch fleißige Hände.




Segeln am 13.9. fällt wegen Sturmwarnung aus

Hennings Mittwochssegelgruppe fällt heute (13.9.) wegen Sturmwarnung aus.




Terminübersicht Wintersaison

Die aktuelle Terminübersicht für die Wintersaison bis April 2018 findet ihr hier.




Sommerfest bei bestem Sommerwetter

Am gestrigen Samstag kamen die Vereinsmitglieder mit Freunden und Familien an den Neuländer See um gemeinsam das Sommerfest zu feiern. Insgesamt segelten, paddelten, grillten und quatschten etwa vierzig Leute bei bestem Sommerwetter.

Los ging es mit der kleinen Sommerolympiade. Nachdem die bunt gemischten Teams eingeteilt waren, mussten diese zunächst zeigen, wie schnell sie einen Opti aufbauen können, um damit anschließen im Staffelsegeln anzutreten.

Zurück vom Wasser, musste in der nächsten Aufgabe ein etwas anderer Eierlauf absolviert werden. Die Teams mussten einen Neoprenschuh auf einem Paddel durch einen Hindernisparkour balancieren. Auf diesen Test in Schnelligkeit und Geschicklichkeit folgte die verdiente Kaffeepause, in der sich alle mit selbstgebackenem Kuchen stärken konnten.

Zum Einstieg in die zweite Hälfte der Sommerolympiade, wurde die Treffsicherheit der Teilnehmer getestet, verschiedene Schwimmwesten mussten zielgenau in einen Opti geworfen werden. Zum Abschluss des Wettbewerbs ging es noch einmal im Opti aufs Wasser. Dieses mal paddelten die Teams ihre Boote auf der Suche nach Schätzen über den See.

Am Ende konnte sich das blaue Team (Yumiko, Hendrik, Malte, Peer und Louise)  gegen die anderen durchsetzen. Dank vieler Helfer waren Boote und Parkour schnell wieder abgebaut, sodass nach der Siegerehrung alle entspannt zusammensitzen und das Grillgut genießen konnten. Einige Optikids schnappten sich auch noch wieder ein Boot und segelten in den Abend.

Wir freuen uns sehr, dass so viele Vereinsmitglieder mit ihren Familien und Freunden an den See gekommen sind, um gemeinsam das Sommerfest zu feiern. Unser Dank gilt allen Helfern, Salat- und Kuchenmitbringern, Olympiadenteilnehmern, den Wettergöttern und dem Organisationsteam für einen rundum gelungenen Tag!

 

Wegen der großen Nachfrage hier noch Sabines Salatrezept

Sabines Broccoli-Blumenlkohl-Salat

1 Broccoli (nur die Röschen)

1 kleiner Blumenkohl (nur die Röschen)

2 Äpfel (geschält)

1 Bund Frühlingszwiebeln

350g rote, kernlose Weintrauben

1/3 bis 1/2 Flasche Remoulade

Broccoli und Blumenkohl kurz blanchieren, dann alles zusammen in eine Schüssel und die Remoulade unterrühren.




Ein fleißiger Sonntag

Am vergangenen Sonntag hat ein fleißiges Gartenarbeitsteam deutlich sichtbare Erfolge erzielt! Das Pflaster des Bootsabstellplatzes vor der Halle wurde vom wuchernden Grün befreit, auf dem Weg vor dem Zaun gelang das fast vollständig, und der Rasen wurde gemäht. Nebenbei bekam das Sanitärgebäude eine gründliche Reinigung. Und nach 2 ½ Stunden, da sich das Wetter deutlich besser als vorhergesagt zeigte, wurde gesegelt!

Wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern.

Bitte denkt daran: Um unser schönes großes Vereinsgelände zu pflegen, benötigen wir die Hilfe aller Mitglieder! Nur so können wir den Vereinsbeitrag niedrig halten. Wir würden uns freuen, wenn bei den nächsten Gelegenheiten noch einige weitere Mitglieder zum Helfen kommen.




Erfolgreiche WM-Teilnahme

Unsere Segler auf dem Weg zum Start

Das SVGS-Regatta-Team ist glücklich und zufrieden von der RS Feva Weltmeisterschaft in Medemblik am Ijsselmeer zurückgekehrt. Mit dem jungen Team Lasse und Lenn (GER 5109), dem Geschwisterteam Clara und Elsa (GER 5605) und dem Mixed Team Louise und Peer (GER 3332) stellte der SVGS die Hälfte der deutschen Teilnehmer. Ein weiteres Team kam von der Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne, zwei aus dem Verein Luv Up in Jemgum. Alle kannten sich von vorbereitenden Regatten, so dass schnell eine gute Stimmung entstand.

Clara und Elsa

Lasse und Lenn

Peer und Louise

Dank des problemlosen Bootstransportes mit unserem neuen 3-Etagen-Trailer und der Betreuung durch die mitgereisten Eltern an Land und auf dem Wasser konnten sich alle auf das Segeln konzentrieren. Das gestaltete sich durch wechselnde Winde und eine kurze Welle und insgesamt 177 teilnehmende Jollen anspruchsvoll. Friederike und Markus aus Jemgum verbrachten die Wettfahrtzeiten auf dem Schlauchboot und sorgten für Motivation, Orientierung und Verpflegung in den Pausen. Auch die Organisation im Regattacenter Medemblik und die vielen freiwilligen Helfer, die sich um die Sicherheit aller Teilnehmer und die Ordnung von Slipwagen kümmerten, sorgten für eine fantastische Atmosphäre.

Es war eine durchaus anstrengende Woche mit gemischtem Wetter, aber eine tolle Erfahrung, die alle seglerisch weiter gebracht hat. Innerhalb der Bronze-Fleet haben die SVGSler achtbare Plätze belegt, wer sich weiter interessiert kann unter www.rsfeva.org/championships/cindex.asp?selection=Results&eid=33 nachsehen.

Es wäre super, wenn sich mehr deutsche Teams finden und sich eine einheimische Regattaszene entwickeln würde.




Gartenarbeit am Sonntag 2.7.

Am kommenden Sonntag, den 2. Juli, von 14.30 bis 18.00 Uhr steht bei uns wieder Gartenarbeit auf dem Programm.

Wenn das Wetter mitspielt, werden wir Rasen mähen, Zäune freischneiden und unseren großen Platz von Unkraut befreien.

Wenn ihr euch wegen des Wetters nicht sicher seid, ob der Termin stattfinden wird, meldet euch bitte am Sonntag bei Victor.