Acht Ausbilder bildeten sich fort und übten für die Sicherheit

Am Sonntag, dem 25. Juni, fand in Neuland eine Motorboot- und Sicherheitsschulung statt. Acht Mitglieder, die in der Ausbildung für die Jugendabteilung ehrenamtlich engagiert sind, nahmen sich drei Stunden Zeit, um über Sicherheitstechniken zu sprechen und sie praktisch auszuprobieren.

Um 14.30 Uhr ging es mit einem theoretischen Input los, anschließend ging es auf’s Wasser, wo drei Szenarien trainiert wurden. Zunächst wurde ein gekentertes Boot wieder aufgerichtet. Das zweite Szenario bestand darin, ein durchgekentertes Boot wieder aufzurichten. Zuletzt galt es für alle Teilnehmer, eine Person aus dem Wasser zu retten, einmal mit und einmal ohne Mithilfe der Person.

Bei einer Tasse Tee fand anschließend eine Evaluation der Schulung statt.

mit Unterstützung der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburger Sportjugend

image_pdfimage_print